Innung Bonn · Rhein - Sieg seit 1925

  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

Schutzfilter rein – abgesichert sein: Für sauberes Trinkwasser und hygienische Zapfstellen-eine Aktion der Innung Sanitär-Heizung-Klima Bonn•Rhein-Sieg

Trinkwasser ist einer der wertvollsten Rohstoffe der Welt. Der schonende und sparsame Umgang mit unserem Lebensmittel Nummer 1 ist auch vor dem Hintergrund der Energiewende oberste Prämisse. Das lebensnotwendige Gut ist an verschiedenen Zapfstellen im Haus verfügbar – dass es dabei sauber und hygienisch ist, gilt für uns als selbstverständlich. Diesen Zustand erfüllen die Wasserwerke, die unser Trinkwasser kristallklar und in entsprechender Qualität nach der Trinkwasserverordnung zur Verfügung stellen. Von dort gelangt es in die Gebäude zum Endverbraucher. Dafür, dass nach diesem Transportweg das Trink- oder Brauchwasser frei von Fremdstoffen ist, sorgen nach DIN 1988-200 am Hauseingang in der Trinkwasserleitung installierte Filter. Hier durchfließt das Trinkwasser den Filter, wird von Schwebstoffen und Partikeln befreit und schließlich der Hausanlage zugeleitet. Die Realität in vielen Kellern sieht leider oft ganz anders aus: Schutzfilter fehlen, sind alt oder schlecht gewartet und unhygienisch. Der kontrollierende Gang in den Keller lohnt sich also, denn hygienische Zapfstellen sind per Trinkwasserfilter leicht zu gewährleisten. Speziell Filter in Ein- und Zweifamilienhäuser werden oft stiefmütterlich behandelt, obwohl sie ein wesentliches Element der Trinkwasserhygiene im Haus sind.

 Die Innung Sanitär-Heizung-Klima macht mit ihrer Aktion „Sauberer Trinkwasserfilter“ in der Zeit vom 1.April bis 31.12.2014 auf diesen Umstand aufmerksam. Innungsbetriebe weisen mit einem Flyer ihre Kunden auf die Bedeutung des Trinkwasserfilters hin. Ein neuer Trinkwasserfilter schützt den Hausanschluss und die daran angeschlossenen Geräte vor Schäden, werden doch unerwünschte Partikel ausgesiebt. Denn über teilweise sehr lange Versorgungsleitungen gelangen (für den Menschen ungefährliche) gelöste Rückstände von Rohrwänden sowie durch Reparaturen eingebrachte Fremdstoffe wie Sandrückstände, Metallspäne oder Dichtungsmaterial ins Trinkwasser. Die Innung bietet dem Kunden einen weiteren Anreiz zum Austausch des Filters an: jeder Kunde kann nach erfolgtem Austausch durch ein Innungsmitglied an einer Verlosung von insgesamt 8 Tankgutscheinen im Wert von je 100 Euro teilnehmen.


partner partner partner partner partner partner partner partner partnerpartner
© 2017 Innung Sanitär-Heizung-Klima Bonn, Rhein-Sieg | Grantham-Allee 2-8 | 53757 St. Augustin | +49 2241 9900
Sitemap|Kontakt|Impressum